Sarah Sagerer kehrt als Vizemeisterin aus Italien heim

6.5.2022 - Sarah Sagerer hat „im zweiten Anlauf“ die Basketball-Saison 2021/22 beendet. Die Oberösterreicherin kehrt als Vizemeisterin mit Virtus Segafredo Bologna aus Italien heim. Bei elf Einsätzen in der Lega Basket Femminile (LBF) hat die 26-Jährige aus Schörfling am Attersee durchschnittlich 5,5 Punkte und 3,7 Rebounds in 17,7 Minuten pro Spiel verbucht.

Virtus verlor die Endspielserie in der LBF gegen die favorisierte Auswahl von Famila Basket Schio mit 1:3 (73:83, 51:78 , 72:71 und 69:84). Die Oberösterreicherin bilanzierte im abschließenden Spiel mit 2 Rebounds und einem Assist in 10:21 Min. Nach dem 81:88 im Cupfinale ebenfalls gegen Schio ist die Schörflingerin somit „doppelter Vize“ in Italien.

Sagerer hat 2021/22 zunächst für Zaglebie Sosnowiec gespielt. Unmittelbar nach dem Saisonende in Polen und der Heimkehr an den Attersee ereilte sie der Anruf aus Bologna. Die 26-Jährige packte daraufhin neuerlich die Koffer und brach in die Emilia-Romagna auf. Das Engagement bei Virtus bezeichnet sie als „tolle Erfahrung“.

#Sarah1 #BasketballRotWeissRot

Sarah Sagerer bleibt im italienischen Meisterrennen

4.5.2022 - Sarah Sagerer bleibt im Rennen um die Meisterschaft in der italienischen Lega Basket Femminile (LBF). Virtus Bologna gewann das dritte Finalspiel gegen Titelfavorit Basket Schio mit 72:71 und verkürzte damit im „best of five“ auf 1:2. Die 26-Jährige aus Schörfling am Attersee steuerte fünf Punkte und einen Rebound bei.

Spiel vier der Serie steigt am Donnerstag (20.30 Uhr). Sagerer und Kolleginnen haben neuerlich Heimvorteil. Eine allfällig alles entscheidende fünfte Partie ginge am Sonntag (18.00 Uhr) in Schio in Szene.

#Sarah1 #BasketballRotWeissRot