31.7.2021 - Sieg (79:58) und Niederlage (68:73) für Österreich in den Tests gegen Rumänien, in denen sieben Spieler ihre Nationalteam-Debüts gaben (c) Ernst Weiss #hnt #basketballrotweissrot

Österreich verliert zweites Duell mit Rumänien

31.7.2021 - Das Herren-Nationalteam verliert am Samstagabend in St. Pölten überraschend das zweite Testspiel-Duell mit Rumänien. 68:73 (45:31) lautet nach den 79:58 vom Vortag der Endstand. Topscorer ist neuerlich Max Heidegger (19). Renato Poljak steuert 16 Punkte bei, Jakob Lohr 11.

Weiters im Einsatz waren Daniel Köppel (6), Marvin Ogunsipe (6), Rashaan Mbemba (5), Erol Ersek (3), Benedikt Güttl (2), Jakob Szkutta und Valentin Bauer. Seinem Team sei „der Saft ausgegangen“, sagte Coach Raoul Korner. „Durch die Physis der Rumänen haben wir uns die Schneid abkaufen lassen.“ Ein 9:25 im Schlussviertel besiegelte die Niederlage. 

#hnt #basketballrotweissrot

Österreich gewinnt mit 35 Punkten von Max Heidegger gegen Rumänien

30.7.2021 - Das stark verjüngte Nationalteam der Herren gewinnt am Freitagabend in St. Pölten gegen Rumänien 79:58 (43:28). Topscorer der Österreicher sind Max Heidegger (35, u.a. 8/14 3p) und Renato Poljak (10). Sieben Spieler feiern ihre Debüts in der ÖBV-Auswahl. Bereits am Samstag (18.00 Uhr) steigt neuerlich ohne Publikum die Revanche.

Gerade einmal 58 Länderspiele hatte die Mannschaft beim Aufwurf in den Beinen. Und davon entfielen weit mehr als die Hälfte allein auf Marvin Ogunsipe. 22,8 Jahre betrug das Durchschnittsalter der ÖBV-Auswahl.

Neben Heidegger und Poljak bestritten auch Rashaan Mbemba (8), Daniel Köppel (4), Jakob Lohr (3), Jakob Szkutta (2) und David Fuchs das jeweils erste Länderspiel. Weiters im Einsatz waren Erol Ersek (7), Bogic Vujosevic (5), Benedikt Güttl (5), Ogunsipe sowie Valentin Bauer.

#hnt #basketballrotweissrot

Timberwolves bei dBV-Umfrage "Meister"

30.6.2021 - Die Vienna D.C. Timberwolves sind "Meister" der BasketballerInnen Vereinigung (dBV). Die Fachgruppe der younion-Gewerkschaft hat durch die Spieler die Vereine der bet-at-home Basketball Superliga  (BSL) bewerten lassen. Laut einer Aussendung wurden sechs Fragen zu den Themen medizinische Betreuung, Ausrüstung, pünktliches Gehalt, Kommunikation zwischen dem Spieler und Verein, Klarheit des Vertrages sowie Heimkabine gestellt.

Moritz Lanegger, Vorsitzender der vor knapp einem Jahr gegründeten dBV: „Die Tabelle der anderen Art war uns von Anfang an ein großes Anliegen. Wir wollen zeigen, wie es dem österreichischen Basketballspieler in seinem Verein geht und hoffen, dass es schrittweise Verbesserungen für die Spieler gibt. Wir werden die Tabelle jährlich veröffentlichen, damit man hoffentlich gewisse Entwicklungsschritte erkennen kann.” Bei der Premiere der Umfrage seien nur von einem Verein keine Antworten eingelangt.  

Gesamtsieger Vienna D.C. Timberwolves war laut dBV "dicht gefolgt" von den Raiffeisen Flyers Wels und den Kapfenberg Bulls. Der Club aus Wien-Donaustadt hatte in den Kategorien medizinische Betreuung, Kommunikation sowie Klarheit des Vertrages die Nase vorne. Bei der Ausrüstung holten die Swans Gmunden Platz eins, bei der pünktlichen Auszahlung des Gehalts die Arkadia Traiskirchen Lions und bei der Heimkabine die BK IMMOunited Dukes aus Klosterneuburg, hieß es in der Aussendung. 

Einigkeit herrschte über den "Most Valuable Player" der vergangenen Saison, so die dBV. Wie von der BSL wurde Enis Murati aus Gmunden auch von den Kollegen gewählt.

#dBV #basketballrotweissrot

 

19.6.2021 - Das Damen-Nationalteam 2021 (c) Ernst Weiss #comeback #basketballrotweissrot

Zweite Niederlage gegen Polen

19.6.2021 - Die ÖBV-Damen haben am Samstag auch das zweite Duell mit Polen verloren. Beim 49:74 (20:38) debütierten sechs weitere Spielerinnen in der Nationalmannschaft. Insgesamt gab es bei den beiden Partien in Oberwart somit 13 Teamneulinge!

Österreichs beste Werferinnen am Samstag waren Lisa Zderadicka mit 12 und Nina Krisper mit 7 Punkten. Außerdem spielten Annika Neumann 6, Aleksandra Novakovic 6, Sigrid Koizar 4, Kata Takacs 4, Pia Jurhar 3, Anja Knoflach 3, Valentina Klocker 2, Simone Sill 2, Anna Alborova, Anna Boruta, Petra Pammer, Michaela Wildbacher.

Anja Fuchs-Robetin und Sarah Sagerer, die Topscorerinnen vom Freitag, waren ebenso wie Rebekka Kalaydjiev und Camilla Neumann nicht mehr dabei. Das Quartett bereitet sich - wie berichtet - auf die Qualifikation zur 3x3 Europameisterschaft vor.


#comeback #basketballrotweissrot

 

18.6.2021 - Die ÖBV-Damen sind zurück auf dem Parkett (c) Ernst Weiss #comeback #basketballrotweissrot

Starkes Comeback trotz Niederlage

18.6.2021 - Die ÖBV-Damen sind trotz einer Niederlage mit einem starken Auftritt aufs Parkett zurückgekehrt. Im ersten Länderspiel seit fast sieben Jahren verloren sie am Freitagabend in Oberwart gegen Polen mit 61:72 (37:41). Beste Werferinnen waren Anja Fuchs-Robetin und Sarah Sagerer (je 18) sowie Sigrid Koizar (13).

Weiters spielten: Camilla Neumann (6), Rebekka Kalaydjiev (2), Simone Sill (2), Lisa Zderadicka (2), Pia Jurhar, Valentina Klocker, Annika Neumann, Kata Takacs, Michaela Wildbacher. In der von Hubert Schmidt betreuten ÖBV-Auswahl kamen nicht weniger als sieben Debütantinnen zum Einsatz. Am Samstag (18.00 Uhr, ohne Zuschauer!) treffen Österreich und Polen neuerlich aufeinander. 


Fuchs-Robetin, Kalaydjiev, Camilla Neumann und Sagerer sind dann nicht mehr dabei. Das Quartett bereitet sich auf die Qualifikation zur 3x3 Europameisterschaft vor (25./26. Juni, Tel Aviv). 

#comeback #basketballrotweissrot

 

Bogic Vujosevic kehrt zurück

4.6.2021 - Bogic Vujosevic kehrt nach Österreich zurückt. Der 28-jährige Guard - zuletzt bei Okapi Aalst in Belgien unter Vertrag - heuert zum zweiten Mal nach 2015/16 beim BC GGMT Vienna an. Die Wiener haben "Großes" vor.

Petar Stazic Strbac, General Manager BC GGMT Vienna: "Ich bin über diesen Transfer Coup extremst glücklich. Bogi ist für mich einer der besten österreichischen Spieler aller Zeiten, und umso glücklicher bin ich, dass wir es geschafft haben ihn nach Wien zu holen. Seine Motivation, gemeinsam mit uns etwas Großes in Wien zu erreichen, hat mich fasziniert."

Bogic Vujosevic: "Wenn mir einer gesagt hätte, dass ich nach einer starken Saison in Belgien wieder nach Österreich zurückkehre, hätte ich darüber gelacht. Das Projekt ist nicht nur für den Verein selbst, sondern auch für den gesamten Basketball in Österreich von enormer Bedeutung, und ich bin sehr glücklich, ein wichtiger Teil dieser Organisation zu sein."

Aramis Naglic, Coach BC GGMT Vienna): „Mit Bogic Vujosevic haben wir nicht nur einen exzellenten Basketballer und Nationalteamspieler bekommen, sondern auch eine tolle Persönlichkeit und einen wahren Leader. Diese Verpflichtung ist ein klares Zeichen dafür, was unsere Ziele für die kommende Saison sein werden.” 

#bcv #basketballrotweissrot





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gmunden zum fünften Mal Meister

16.5.2021 - Die Swans Gmunden sind erstmals seit 2010 und zum fünften Mal insgesamt österreichischer Meister. Sie entscheiden die „Best-of-five“-Endspielserie in der bet-at-home Basketball Superliga (BSL) gegen die Kapfenberg Bulls mit 3:1 für sich und entthronen die Obersteirer, die das Zepter seit 2017 durchgehend in Händen gehalten haben.

Mit dem Erfolg besiegen die Oberösterreicher auch einen „Finalfluch“. Vier Mal - 2003, 2004, 2018, 2019 - sind sie zuvor im Kampf um den Meistertitel stets an den „Bullen“ gescheitert.

Ergebnisse der BSL-Finalserie 2021 Gmunden - Kapfenberg 80:86 Kapfenberg - Gmunden 65:83 Gmunden - Kapfenberg 109:98 OT Kapfenberg - Gmunden 83:90

#bsl #basketballrotweissrot

BK Raiffeisen Duchess erstmals Meister

18.4.2021 - Drei Cupsiege (2019-2021), fünf Mal Liga-"Vize" (2006, 2011, 2012, 2014, 2019) und nun erstmals Meister! Die BK Raiffeisen Duchess (2004 gegründet, Anm.) sichern sich mit einem 3:1 in der Finalserie gegen UBI Holding Graz den Titel. Gleichzeitig feiern sie ihre Premiere als Double-Gewinner. Lisa Zderadicka wird als MVP ausgezeichnet. Herzliche Gratulation nach Klosterneuburg! 

#bdsl #basketballrotweissrot 

8.3.2021 - Maximilian Hopfgartner beendet berufsbedingt seine Karriere (c) FIBA #basketballrotweissrot

Max Hopfgartner beendet Karriere

8.3.2021 - Es hat sich angedeutet, seit Montag ist es offiziell: Maximilian "Max" Hopfgartner beendet aus beruflichen Gründen seine sportliche Karriere. Sein "Traumjob" führt ihn nach Angaben der BK IMMOunited Dukes nach Berlin. 

Der 28-Jährige wird am Mittwoch offiziell verabschiedet. Die Klosterneuburger, denen Hopfgartner seit der Saison 2018/19 angehört, treffen auf die Raiffeisen Flyers Wels.

Von Juli 2013 bis November 2020 ist der gebürtige Salzburger auch Mitglied des Nationalteams gewesen. Als Spieler war er vor seinem Engagement bei den Dukes in den USA (High School, NAIA) und in Spanien (LEB Silber, LEB Gold) aktiv.

Wir wünschen Max alles Gute für die Zukunft! 

EW

7.3.2021 - Die UNGER STEEL Gunners Oberwart sind zum fünften Mal Cupsieger (c) Ernst Weiss

Fünfter Cupsieg für Oberwart

7.3.2021 - Die UNGER STEEL Gunners Oberwart gewinnen durch ein 84:74 gegen die Swans Gmunden zum fünften Mal Cup. Der überragende Quincy Diggs (30 Pts/10 Reb) wird als MVP ausgezeichnet. 

Angetrieben von dem US-Amerikaner drehen die Südburgenländer im Schlussviertel einen 55:66 Rückstand und triumphieren. Es ist der erste Titel seit 2016. Damals holten die Gunners sogar das Double. Gmunden muss weiterhin seit 2012 auf eine Trophäe warten. 

EW

#basketballrotweissrot

14.02.2021 - Nach 2019 und 2020 heißt der Cupsieger auch 2021 BK Raiffeisen Duchess (c) Ernst Weiss #basketballrotweissrot

Zweite Führung brachte Pokal

21.02.2021 - Nur zwei Mal haben die BK Raiffeisen Duchess im Cupfinale in St. Pölten geführt. Das in der Schlussminute gegen UBI Holding Graz erzielte 57:55 sollte auch der Endstand sein. Die Klosterneuburgerinnen holten zum dritten Mal hintereinander den Pokal, UBI musste sich zum vierten Mal in Serie im Endspiel des Bewerbs geschlagen geben. 

Als MVP wurde mit Michaela Wildbacher eine Steirerin ausgezeichnet, die freilich den Dress der Duchess trägt. Sie erzielte 19 Pts im Finale. Lisa Zderadicka folgte mit 10. Bei den Grazerinnen waren Nina Krisper mit 23 und Camilla Neumann mit 19 Pts (zudem 20 Reb, 7 Ass, 5 Stl) die erfolgreichsten Werferinnen. 

EW

#basketballrotweissrot 

18.10.2020 - Davor Lamesic ist beim 89:73 der Raiffeisen Flyers Wels vs Vienna D.C. Timberwolves der überragende Spieler. Er schreibt erstmals in seiner Karriere dreifach zweistellig an. Respekt! (c) Ernst Weiss #mrtripledouble #basketballrotweissrot

BSL gibt Comeback

30.09.2020 - Die bet-at-home Basketball Superliga (BSL) gibt am Wochenende ihr Comeback. Mehr als sechseinhalb Monate nach dem COVID-19-bedingten vorzeitigen Ende der Saison 2019/20 beginnt das neue Spieljahr mit vier Begegnungen. 

Das Duell SKN St. Pölten vs BC GGMT Vienna muss verschoben werden. Bei den Wienern gibt es drei Corona-Fälle. 

Zitate aus der Pressekonferenz im Haus des Meeres

"Wir stehen vor einer Saison, die noch keiner abschätzen kann." Gerald Martens, Präsident Basketball Austria

"Ich wünsche mir einen Meister, der wirklich ausgespielt wird." Gerald Martens

"Das Produkt passt." Johannes Wiesmann, BSL-Geschäftsführer

"Wir müssen sehr flexibel sein, als Liga und als Vereine." Johannes Wiesmann

"Es kann passieren, dass wir Spiele verschieben müssen." Johannes Wiesmann 

"Wir wollen Titel verteidigen." Gernot Mach, Präsident Kapfenberg Bulls

"Unser Ziel ist es, ganz oben mitzuspielen." Matthias Hager, Manager BK IMMOunited Klosterneuburg

"Ich hoffe, dass wir bis zum Ende spielen." Richard Poiger, Sportlicher Leiter Swans Gmunden

"Wir müssen von Woche zu Woche schauen, wie uns die Ampel über die nächste Kreuzung lässt." Markus Mayer, Obmann SKN St. Pölten Basketball 

"Ich will eine gesunde Basketball-Saison haben." Thomas Linzer, Präsident Unger Steel Gunners Oberwart

Abschließend ein Appell von Michael Dittrich, Obmann der Flyers Wels, ebenfalls vom Mittwoch, in einer Aussendung an die Fans, die in die Hallen kommen wollen:

• "Bitte setzen Sie sich ausschließlich auf den ihnen zugewiesenen Sitzplatz und nicht auf andere womöglich freie Plätze."

• "Bitte tragen Sie den MNS-Schutz und halten Sie Abstand. Nur wenn alle zusammenhelfen, wird es Bundesliga-Basketball mit Zuschauern geben!”

#bsl #basketballrotweissrot

 

 

 

 

11.08.2020 - Das Damen-Nationalteam 2020 (c) Ernst Weiss #representingaustria #basketballrotweissrot

Damen im Nationalteam waren mit Begeisterung am Werk

11.08.2020 - Der Neustart beim Damen-Nationalteam ist ein voller Erfolg gewesen. Beim ersten Lehrgang seit 2014 waren 17 Spielerinnen fünf Tage lang mit sichtbarer Begeisterung am Werk. Zwölf waren echte "Neulinge", fünf haben bereits Länderspiele in den Beinen. 

Der nach sechs Jahren aus dem Dornröschenschlaf geholten Nationaltmannschaft bereits angehört haben die Routiniers Kata Takacs, die nun Kapitänin ist, und Co-Kapitänin Julia Köppl. Beide sind auch "Europameisterinnen der kleinen Länder" 2012 und 2014. Beim zweiten Titelgewinn - das Turnier fand in St. Pölten statt - waren zudem Anja Fuchs-Robetin, nun ebenfalls Co-Kapitänin, und Pia Jurhar dabei. Den Teamdress bereits getragen hat zudem Lisa Zderadicka.

Mit Sigi Koizar, einer weiteren "Europameisterin der kleinen Länder" 2014, fehlte eine Fixstarterin beim Camp im Multiversum Schwechat. Die Wienerin musste bereits zu ihrem neuen Club Flammes Carolo Ardennes in Frankreich. 

#representingaustria #basketballrotweissrot

Impressionen vom Damen-Nationalteam

11.08.2020 - Simone Sill (c) Ernst Weiss

11.08.2020 - Anna Boruta (c) Ernst Weiss

11.08.2020 - Anja Knoflach (c) Ernst Weiss

11.08.2020 - Sarah Sagerer (c) Ernst Weiss

11.08.2020 - Kata Takacs (c) Ernst Weiss

11.08.2020 - Julia Köppl (c) Ernst Weiss

11.08.2020 - Camilla Neumann, Anja Fuchs-Robetin (c) Ernst Weiss

11.08.2020 - Lisa Zderadicka (c) Ernst Weiss

29.06.2020 - RIP Erich Tecka (c) Repro "Faszination eines Spiels"

RIP Erich Tecka

29.06.2020 - Basketball Österreich trauert um Erich Tecka Der 129-fache Nationalteamspieler, der u.a. Mitglied jener ÖBV-Auswahl war, die sich 1977 binnen weniger Wochen über die C- und B- für die A-Europameisterschaft qualifiziert hatte, ist am Wochenende gestorben. Der Wiener war 71 Jahre alt.

Tecka spielte in seiner langen Karriere für UBSC, Klosterneuburg, Wels und Tyrolia. Die heimische Basketball-"Legende" ist auch der Erfinder der grenzüberschreitenden Superliga gewesen, die Anfang der 1990er-Jahre mit starken Teams aus Österreich, Slowenien, Ungarn, Tschechien und der Slowakei ihren Betrieb aufgenommen hatte. Nicht zuletzt war Tecka als geschäftsführender Vizepräsident und Präsident in der Liga und als Vizepräsident sowie geschäftsführender Vizepräsident im ÖBV tätig. RIP Erich! 

#legende #basketballrotweissrot 

02.02.2020 - Cupsieger 2017-2020, als erstes Team vier Mal hintereinander, Meister und Supercup-Gewinner 2017-2019. Die Kapfenberg Bulls haben mit dem 83:68 vs BK IMMOunited Dukes den zehnten Titel in Serie geholt. Ebenfalls Rekord! (c) Ernst Weiss #cupfinale #basketballrotweissrot

02.02.2020 - Titel verteidigt! Die BK Raiffeisen Duchess sind nach einem 63:57 vs UBI Graz zum zweiten Mal nach 2019 Cupsieger (c) Ernst Weiss #cupfinale #basketballrotweissrot

28.09.2019 - UBI Graz bejubelt den Sieg im BDSL-Supercup. Der Meister bezwingt Cupsieger BK Raiffeisen Duchess dank eines starken Schlussviertels (28:10) mit 67:51. Simone Sill verzeichnet ein Double-Double (18 Pts/10 Reb) und wird als MVP ausgezeichnet (c) Bernd Kohlmaier #supercup #basketballrotweissrot

26.09.2019 - Fünf Tage nach den Herren geht es auch bei den Damen um den Supercup. Meister UBI Graz trifft am Samstag (13.00 Uhr, Raiffeisen Sportpark Graz) auf Cupsieger BK Raiffeisen Duchess (c) Bernd Kohlmaier #supercup #basketballrotweissrot

26.09.2019 - Die Dressen sind beflockt und gebügelt, die erste Saison der neuen Admiral Basketball Superliga (BSL) kann beginnen. Am Samstag geht's mit drei Spielen los: BC Hallmann Vienna vs. Raiffeisen Flyers Wels, Vienna D.C. Timberwolves vs Swans Gmunden sowie Unger Steel Gunners Oberwart vs Kapfenberg Bulls. Am Sonntag folgen die Duelle BK IMMOunited Dukes vs Arkadia Traiskirchen Lions und SKN St. Pölten vs UBSC Raiffeisen Graz (c) Ernst Weiss #bsl #basketballrotweissrot

24.09.2019 - Mit dem Supercup 2019 haben sich die Kapfenberg Bulls das dritte Triple in Serie in einem Kalenderjahr (= neunter Titel in Serie) gesichert. Das Duell mit den Swans Gmunden zum Saisonauftakt der neuen Admiral Basketball Superliga (BSL) endet 68:60. Bogic Vujosevic (12 Pts/9 Reb/10 Ass) wird als MVP ausgezeichnet. Der Guard soll schon bald die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten und wäre dann für das Herren-Nationalteam spielberechtigt (c) Ernst Weiss #bsl #supercup #basketballrotweissrot

16.09.2019 - Der zehnfache österreichische Meister aus Klosterneuburg geht als BK IMMOunited Dukes ins 50. Spieljahr in Folge in der höchsten heimischen Spielklasse. Das ist Rekord. Die Sacher Torte stammt übrigens original aus dem Haus in der Wiener Philharmonikerstraße (c) Ernst Weiss #bkdukes #bsl #basketballrotweissrot

Kapfenberg startet in BCL-Qualifikation

15.09.2019 - Meister Kapfenberg Bulls steigt am Dienstag (20.00, Sportpark Graz) vs Kiew Basket in die Qualifikation zur Basketball Champions  League (BCL) ein. Das Rückspiel der ersten Runde findet bereits am Freitag (18.00 Uhr MESZ) in der ukrainischen Hauptstadt statt. Wir wünschen den Obersteirern alles Gute (c) FIBA #bcl #basketballrotweissrot

06.07.2019 - Luka Brajkovic ist die derzeit größte heimische Basketball-Hoffnung. Der Power Forward (2,08 m), der ins zweite Jahr am Davidson College in der NCAA geht, ist auch beim ersten Camp der Herren-Nationalmannschaft unter Neo-Teamchef Raoul Korner dabei gewesen (c) Ernst Weiss (4) #hnt #representingaustria #basketballrotweissrot