10.5.2022 - Welcome back, Anja Knoflach (c) Ernst Weiss

Anja Knoflach wieder daheim

Aber kein Urlaub: Frauen-Nationalteam und U23-3x3-Auswahl warten

10.5.2022 - Anja Knoflach ist nach ihrem dritten Jahr als Studentin und Basketballerin am College in den USA wieder daheim. Von Urlaub ist jedoch keine Rede: Noch im Mai wird die 22-Jährige aus Gratwein-Straßengel zum Frauen-Nationalteam einrücken. Mit der U23-3x3-Auswahl wartet eine weitere Herausforderung auf die junge Steirerin.

Knoflach wird nicht nach Loudonville im US-Bundesstaat New York zurückkehren, wo sie 2021/22 am Siena College verbracht hat. Sie hat sich entschieden, ihre College-Karriere samt Studium an der Southeastern University in Florida abzuschließen. Körbe verteilen wird die Steirerin kommende Saison demnach für das „Fire“ genannte Basketballteam der in Lakeland beheimateten Hochschule.

In Österreich wartet Ende Mai ein Trainingscamp mit dem Frauen-Nationalteam samt zwei Tests gegen Portugal auf Knoflach. Mit der U23-3x3-Auswahl wird die 22-Jährige in der Nations League antreten. Mitte August will sie wieder in die USA aufbrechen.

#StyrianGirl #BasketballRotWeissRot

Anja Knoflach wechselt zu Top-Team in NAIA

18.4.2022 - Die Southeastern University ist für Anja Knoflach in ihrem letzten College-Spieljahr ("Senior") die neue Heimat. Die Auswahl der "Fire" zählt zu den Top-Teams in der NAIA (National Association of Intercollegiate Athletics). In diesem Jahr ging es bis ins Final 4. 

Für die 22-jährige Steierin ist Southeastern in Lakeland, FL die dritte Station in den USA. Anja Knoflach kehrt damit in den "Sunshine State" zurück. Sie wird zudem Teamkollegin der Wienerin Bekki Kalaydjiev, die an ihrem Comeback arbeitet. 

Von 2019 bis 2021 spielte Anja Knoflach für das Eastern Florida State College in der NJCAA. In der vergangenen Saison trug die Steirerin den Dress des Siena College in der NCAA, fand dort jedoch nie ihren Rhythmus, wie sie feststellte. 

#AK #styriangirl #BasketballRotWeissRot

Anja Knoflach sucht neue Herausforderung

Bei Siena „nie richtig einen Rhythmus gefunden“ – Steirerin auf Transfer Portal der NCAA

27.3.2022 - Für Anja Knoflach bleibt es bei einer Saison am Siena College in Loudonville, NY. Die 22-jährige Steirerin sucht für ihr viertes und letztes Jahr ("Senior") als Universitäts-Basketballerin in den USA eine neue Herausforderung. Sie hat sich auf das Transfer Portal der NCAA setzen lassen. Wohin die Reise geht, ist noch offen.

Knoflach blickt auf eine „schwierige Saison“ samt einer Bänderverletzung im Knöchel zurück, die ab Ende November eine mehrwöchige Pause zur Folge hatte. „Ich habe nie richtig einen Rhythmus gefunden.“

Das Turnier der Metro Atlantic Athletic Conference (MAAC) in Atlantic City sei „ein würdiger Abschluss“ gewesen, so der Small Forward aus Gratwein-Straßengel. Dass es im Viertelfinale eine hauchdünne 59:60-Niederlage gegen Niagara gesetzt hat, „passte“ ins Spieljahr. Trotzdem hätten die „Saints“ 2021/22 für „ein bisschen History“ gesorgt, betont Knoflach. Mit 10:10 in der regulären MAAC-Saison sei die Bilanz erstmals seit Jahren nicht negativ gewesen.

Die Steirerin hat 23 Spiele im Dress von Siena absolviert, in denen sie elf Mal der Startformation angehört hat. In durchschnittlich 18,4 Minuten erzielte sie 4,7 Punkte und 3,0 Rebounds pro Partie. Viermal scorte Knoflach zweistellig. Highlight waren 19 Zähler und sieben Rebounds am 20. Jänner gegen Rider.

Vor Siena spielte Knoflach von 2019 bis 2021 für das Eastern Florida State College in der NJCAA. Im „Sunshine State“ hat die 22-Jährige in der vergangenen Woche auch den „Spring Break“ verbracht und ihr ehemaliges Team ebenso wie die rekonvaleszente Nationalteam-Kollegin Bekki Kalaydjiev sowie deren Schwester Natalie besucht.

#StyrianGirl #BasketballRotWeissRot

26.1.2022 - Kleine Zeitung

Nach Brand hatten Anja Knoflach und Siena Saints richtig Feuer

69:56 gegen zuvor ungeschlagenen MAAC-Leader Fairfield – Steirerin steuerte zwölf Punkte und sechs Rebounds bei

23.1.2022 - Weil es im Eingangsbereich des UHY Center gebrannt hatte, musste der Spielbeginn um etwa zwei Stunden verschoben werden. Dann hatten die Basketball-Damen der Siena Saints mit der Steirerin Anja Knoflach in ihren Reihen so richtig Feuer. Sie bezwangen Fairfield, zuvor ungeschlagener Leader der Metro Atlantic Athletic Conference (MAAC) in der College-Liga NCAA, mit 69:56 und feierten den fünften Sieg in Folge.

Knoflach steuerte zwölf Punkte bei, wobei sie u.a. bei drei von vier Distanzwürfen erfolgreich war. Außerdem bilanzierte die 21-Jährige aus Gratwein-Straßengel mit sechs Rebounds und je einem Assist sowie Steal in 39:10 Minuten Einsatzzeit.

Die „Heiligen“ aus Loudonville im US-Bundesstaat New York erleben aktuell eine Wiedergeburt. Zehn Mal in Folge hatten sie verloren, ehe die aktuelle Serie – binnen zwölf Tagen – folgte. Der Sieg gegen Fairfield war auch für Knoflach der bisherige Höhepunkt. „Wir sind als schlechtestes Team der Conference gerankt worden. Jetzt haben wir die Nummer eins geschlagen. Das sagt alles.“

Auf die Saints warten nun zwei Auswärtsspiele hintereinander. Am Donnerstag gastieren die Steirerin und ihre Kolleginnen bei Niagara, am Samstag bei Canisius. Knoflach, die fünf Partien verletzungsbedingt verpasst hat, bilanziert nach zehn Einsätzen für Siena mit durchschnittlich 7,1 Punkten und 3,4 Rebounds.

#styriangirl #ncaa #BasketballRotWeissRot